T-Rest Rausgerechnet wir??

Trest

 

 

Wir unterstützen T_Rest!

Berlins Soziales Netzwerk der Kinder-, Jugend- und Familienprojekte

Wir und viele unserer Kooperationspartner sind mit Ihren Einrichtungen und Projekten Teil von T_Rest.

Wir begrüßen das Vorhaben, werden mit der Steuerungsgruppe und unseren beteiligten Mitgliedsorganisationen das Gespräch suchen und veröffentlichen als ersten Schritt das Manifest:

WER WIR SIND

Wir sind die Mitarbeiter_innen der Kinder-, Jugend- und Familienprojekte in Berlin. Wir vertreten einen wesentlichen Teil der Jugendclubs, Freizeiteinrichtungen und Familienzentren der Stadt. Unsere Projekte sind entscheidend für den sozialen Zusammenhalt der Hauptstadt.

WAS UNSER PROBLEM IST

In den letzten 10 Jahren werden viele unserer Projekte nicht mehr finanziert, unterfinanziert oder erhalten eine sehr kurzfristige Finanzierungszusage. D.h. während Personal- und Sachmittel anderer Institutionen kontinuierlich wachsen, arbeiten die Mitarbeiter_innen der Kinder-, Jugend- und Familienprojekte zunehmend mit dem Rücken zur Wand. Unbezahlbares Engagement für Berlin wird dadurch vollständig entwertet.

WIE WIR DAS LÖSEN KÖNNEN

In den Köpfen der Berliner_innen sind wir nicht präsent. Im öffentlichen Finanzierungsplan laufen wir bezeichnenderweise unter der Kostenstelle „T-Rest“. Damit unsere Arbeit nicht zum sozialpolitischen Restposten verkommt, brauchen wir vor allem: Solidarität, Wertschätzung und ein klares politisches Bekenntnis zu unserer Arbeit. Und da wir das nur kriegen, wenn wir mehr politisches Gewicht haben, werden wir es allen zeigen.

GEBEN WIR IHNEN T_REST. BERLINS SOZIALES NETZWERK

Wir laden alle Kinder-, Jugend- und Familienprojekte in Berlin ein, sich gemeinsam zu einer einflussreichen politischen Größe zu verbinden und zusammen auf die aktuelle Situation aufmerksam zu machen. Dazu haben wir einen Aktionsplan entwickelt und bitten euch alle, daran mitzuwirken.

WERDE TEIL VON BERLINS SOZIALEM NETZWERK!

Alle Infos dazu erhaltet ihr unter:

WWW.FACEBOOK.COM/TRESTBERLIN

#TRESTBERLIN

Artikel weiterverbreiten

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *